Website Barbara & Res
Search
Barbara
/ Kategorien: Die Hinreise

Katzenproblem 2 (Zuhause)

Frühmorgens ruft Bonface an, wir ahnen nichts Gutes. Und so ist es. Eine Wildkatze hat unseren beiden verbliebenen Katzen nach dem Frühstück aufgelauert und Jamie gejagt. Bonface konnte die Wildkatze zwar vertreiben, aber von Jamie fehlt jede Spur. Ich sende eine SMS an Jack, er solle doch bitte umgehend zu Bonface. Später erhalte ich einen Anruf, es habe sich um eine Rooicat (Caracal) gehandelt. Wir bitten Bonface, die Kleine einzusperren und nach Jamie Ausschau zu halten. Da stösst er wieder auf die Wildkatze. Wenn sie so nahe zurück kommt am hell-lichten Tag, heisst das, sie hat Jamie nicht erwischt. Aber wo ist sie? Bonface sucht den ganzen Nachmittag, jedoch erfolglos. Wir bitten den benachbarten Gepardenpark, eine Falle zu richten.
Dann gehts ab in die Stadt mit unserem anderen Problem, dem Trailer. Die Garage erweist sich als super vertrauenswürdig und kompetent. Wir machen noch ein paar Einkäufe und warten dann auf den Trailer. Von Woodsgift hören wir nichts mehr....
Um 16 Uhr ist der Anhänger geflickt, morgen können wir nun weiter reisen, Richtung Namibia an die Grenze von Nakop, 130 km von unserem Campingplatz Spizkop.
Unsere Springböcke Fridolin und Helga grasen wieder gemütlich vor unserem Zelt, während sich die anderen Springböcke gerade ein Wettrennen liefern, zwischen Zelten und Wohnwagen im Zickzack herum. Erstaunlich, wieviel Lärm die mit ihren winzig kleinen Hufen machen können.
Previous Article Wir haben eine Schraube locker...
Next Article Ab in die Wüste
Print
1596 Bewerten Sie diesen Artikel:
Keine Bewertung
Copyright 2018 by Barbara and Res Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung
Back To Top