Website Barbara & Res
Search
Ein Novum in meinem SA-Leben
Barbara & Res
/ Kategorien: Blog 2019

Ein Novum in meinem SA-Leben

Bereits leben wir 9 Jahre hier in Südafrika. Wie schnell die Zeit doch vergeht. Ich erinnere mich zurück an mein "altes" Leben: so alle 2-3 Monate habe ich mir ein Eau de Toilette geschenkt. Mal Paco Rabanne, mal Jil Sander, mal ein "no name". Ohne ein paar Spritzer Eau de Toilette verliess ich die Wohnung oder das Haus nicht. Viele halb volle oder halb leere Flacons landeten im Umzugscontainer nach Südafrika. Nun, nach 9 Jahren (!) ist der letzte Spritzer aufgebraucht, wobei ich dazu sagen muss, dass ich auf 9 von 10 x das Haus verliess, ohne einen Spritzer Eau de Toilette...
Nun begab ich mich zum allerersten Mal in eine Parfumerie. Ziemlich ratlos stand ich davor, denn all die Namen sagten mir rein gar nichts. Was nun? Ich will was "herbes". Auch bei den Männern werde ich nicht fündig und gebe frustriert auf. Gerade, als ich die Parfum-Ecke verlassen will, eilt eine Mitarbeiterin herbei und fragt, ob ich Hilfe brauche. Sie begleitet mich in eine versteckte Ecke, zeigt mir eine abgeschlossene Vitrine mit den mir bekannten Namen. Schnell verstehe ich, warum Diese abgeschlossen sind. Die Preise hauen mich buchstäblich um. Da müssen horrende Einfuhr-Steuern drauf sein. Oder habe ich das Preisgefühl (von der Schweiz) verloren?
Heute ist mein Tag: ich schenke mir ein Paco Rabanne - mit leicht schlechtem Gewissen ab dem Preis. Und erst recht, als ich aus der grossen Packung dieses kleine Fläschchen auspacke...
Aber was soll's: verwöhnen bringt gute Laune!
PS. meine schmutzigen Garten-Finger-Nägel passen definitiv nicht zu Paco Rabanne!
Previous Article Weihnachten zum Zweiten
Next Article Cervelat-Salat-Foto auf Facebook
Print
418 Bewerten Sie diesen Artikel:
Keine Bewertung
  • Gallery
Copyright 2018 by Barbara and Res Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung
Back To Top