Website Barbara & Res
Search
Lockdown in Südafrika, Tag 33/35
Res
/ Kategorien: Blog 2020

Lockdown in Südafrika, Tag 33/35

Arbeiten:

Nach einem Regentag gibt es nur Eines: Schneckenfang und jäten... Philamba und ich machen uns umgehend an die Arbeit. Res fährt Richtung Stadt und kommt mit ein paar Flaschen (...) zurück!

Mit den Hunden machen wir wieder einen Spaziergang und Res entwickelt neue Projekte:

Einen kleinen Unterschlupf (Hexenhäuschen) am Damm, ein neuer Gemüsegarten (er pfeift aus dem letzten Loch), einen Hühnerhof und der Gemüsetunnel könnte auch gleich neu gestaltet werden...

Ich bremse mal ein bisschen ab und weise darauf hin, dass wir jetzt seit mehr als einem Jahr von einer Vergrösserung des Sitzplatzes vor der Küche diskutieren... und es bis anhin beim Diskutieren geblieben ist.

Wer wohl gewinnen wird?

Menu:

Die letzten Tamarillos werden geerntet und wir probieren mal aus, wie es denn mit einem Früchtekuchen wäre... Sehr gut, auch wenn die kleinen Kerne ein bisschen stören. Zur Vorspeise gibt es frische Bohnen, umwickelt mit dem selbstgeräucherten Speck. Himmlisch.

Oder wie meine Nichten mal sagten: äs isch göttlich, ig stirbe....

Spezielles:

Eine letzte Zigarettenkontrolle. Ab Freitag, 1. Mai dürfen wir ja wieder Zigaretten kaufen. Fazit: wir kommen durch! Und werden somit NICHT zu Kriminellen.... ja, ja, so geht es eben den Suchthaufen während des Lockdowns!

Wetter:

Und schon ist es wieder schön und warm. 
Previous Article Lockdown in Südafrika, Tag 32/35
Next Article Lockdown in Südafrika, Tag 34/35
Print
89 Bewerten Sie diesen Artikel:
Keine Bewertung
  • Gallery
Copyright 2018 by Barbara and Res Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung
Back To Top